5. Mai: Internat. Hebammentag
Aktuelles

 
| de | fr | kleine Schrift Normalschrift grosse Schrift Druckansicht
Site durchsuchen


Archiv "Aktuell"

Newsletter abonnieren

Archiv "Newsletter"


Aktuell

30.06.2016  Konferenz Leitende Hebammen
29.06.2016  Nationalrat heisst Gesundheitsberufegesetz gut
27.06.2016  „DOK“-Serie: „Wir sind die Schweiz“
24.06.2016  Film „Breast is best“
24.06.2016  Zehn Jahre ZHAW Gesundheit - Tag der offenen Tür
24.06.2016  Besuchstag und Alumni-Treffen der Disziplin Geburtshilfe BFH
24.06.2016  Interdisziplinärer Fachaustausch im Spital Schwyz
24.06.2016  Wie ist die Cochrane Library am besten zu nutzen?

 

Konferenz Leitende Hebammen

Am 31. August findet in Olten von 9.45 bis ca. 15.30 Uhr die Konferenz Leitende Hebammen statt. Es wird über das Masterstudium informiert, die Kampagne zur Förderung des Hebammenberufes in Frankreich sowie die Geburtsvorbereitung im Wasser vorgestellt und aus dem Schweizerischen Hebammenverband informiert. Nach einem Inputreferat „Self-Care“ findet am Nachmittag ein Workshop zu diesem Thema statt.

Mehr Infos: Programm und Anmeldung

SHV/FSSF, Miryam Azer


 

Nationalrat heisst Gesundheitsberufegesetz gut

Am 7. Juni wurden das Gesundheitsberufegesetz und damit vor allem ein nationales Register sowie gesamtschweizerisch einheitliche Anforderungen an die Ausbildung auf Bachelorstufe von der grossen Kammer gutgeheissen. Dies ist sehr im Sinne des Schweizerischen Hebammenverbandes, der zusammen mit den anderen Verbänden unter dem Dach des Schweizerischen Verbandes der Berufsorganisationen im Gesundheitswesen für das Gesetz lobbyiert hat.
Das Gesetz formuliert gesamtschweizerisch einheitliche Anforderungen an die Ausbildungen für die Pflege, die Physiotherapie, die Ergotherapie, Hebammen, Optometristen und die Ernährungsberatung auf Bachelor-Stufe, die als berufsbefähigend gilt. Das Gesetz legt bei allen Studiengängen gemeinsame allgemeine persönliche und soziale Kompetenzen fest. Auf Verordnungsstufe wird der Bundesrat unter Mitwirkung der betroffenen Hochschulen und der betroffenen Organisationen der Arbeitswelt für jeden dieser Gesundheitsberufe berufsspezifische Kompetenzen festlegen.
Weiter wird mit dem Gesetz ein nationales Register für Physiotherapeuten, Hebammen und die anderen neu gesetzlich reglementierten Gesundheitsberufe geschaffen. Im Register sollen unter anderem Disziplinarmassnahmen festgehalten werden, etwa im Fall von Missbrauch oder Misshandlung von Patienten. Dadurch soll vermieden werden können, dass eine fehlbare Fachperson nach Entzug der Bewilligung in einem anderen Kanton unbemerkt ihre Arbeit wieder aufnimmt.
Der Nationalrat sagte knapp Ja zur gesetzlichen Grundlage für Finanzhilfen zur Förderung der Effizienz der medizinischen Grundversorgung. Den damit einhergehenden Verpflichtungskredit über acht Millionen Franken lehnte der Nationalrat jedoch ab. Da die Finanzhilfen nachträglich ins Gesetz eingefügt wurden, geht die Vorlage noch einmal an den Ständerat.

SHV/FSSF, Miryam Azer


 

„DOK“-Serie: „Wir sind die Schweiz“

SRF hat 20 ganz normale Personen einen Tag lang durch ihr Leben begleitet, vom Moment an, in dem sie zu unterschiedlichsten Zeiten am Morgen aufstehen, bis sie zu ebenso unterschiedlichen Zeiten am Abend wieder die Augen schliessen. Die „DOK“-Serie wurde über die Sommermonate gedreht und startet am Mittwoch, 13. Juli, um 20.05 Uhr auf SRF 1. In jeder Folge kommen vier dieser Menschen zu Wort und geben einen erstaunlichen Einblick in die heutige Schweiz. In der zweiten Folge vom 20. Juli wird Christine Fässler, frei praktizierende Hebamme und Co-Präsidentin der Sektion Schwyz des Schweizerischen Hebammenverbandes, porträtiert.

Details zur Sendung und zu den Protagonisten

SHV/FSSF, Miryam Azer


 

Film „Breast is best“

Der Film „Breast is best“ ist ein mehrfach ausgezeichneter Ausbildungsfilm über das Stillen, die Muttermilch und den ersten Kontakt mit dem Neugeborenen. Im Vordergrund stehen insbesondere Vorteile für Mutter und Kind, Bonding, richtiges Ansetzen, Stillposition und Stilldauer. Der Film wird im Laufe des Jahres in diverse Sprachen übersetzt (Französisch, Italienisch, Englisch, Albanisch, Arabisch, Kurdisch, Portugiesisch, Somalisch, Spanisch, Tamilisch, Tigrinisch, Türkisch).

Mehr Infos: Details und Bestellung

SHV/FSSF, Miryam Azer


 

Zehn Jahre ZHAW Gesundheit - Tag der offenen Tür

Das Departement Gesundheit der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) feiert 2016 sein zehnjähriges Bestehen und lädt Gross und Klein zu einem Blick hinter die Kulissen ein. Am Tag der offenen Tür vom 2. Juli kann die Bevölkerung der Grossregion Zürich/Winterthur die Welt der Gesundheitsberufe erkunden.

Mehr Infos: Programm

SHV/FSSF, Miryam Azer


 

Besuchstag und Alumni-Treffen der Disziplin Geburtshilfe BFH

Der Bachelorstudiengang Hebamme der Berner Fachhochschule (BFH) lädt am 18. November zum Besuchstag ein. Interessierte erhalten einen Einblick ins Bachelorstudium Hebamme sowie in die Forschungsaktivitäten der Disziplin Geburtshilfe. Das erste Alumni-Treffen der Disziplin Geburtshilfe findet für Ehemalige der Ausbildungsgänge Hebamme HF und FH ebenfalls am 18. November statt. Dabei stehen das Wiedersehen, Austauschen und die Kontaktpflege mit Hebammenkolleginnen, Dozentinnen und Forscherinnen im Zentrum.

Einladung

SHV/FSSF, Miryam Azer


 

Interdisziplinärer Fachaustausch im Spital Schwyz

Pädiater Prof. Dr. med. Oskar Baenziger und Hebamme Brigitte Meissner geben Antworten auf immer wiederkehrende Fragen im frühen Wochenbett. Die TeilnehmerInnen erhalten theoretische und praktische Inputs und reflektieren im gegenseitigen Austausch ihre tägliche Arbeit zu den Themen Streptokokken der Gruppe B bei Hausgeburt oder ambulanten Geburt, Co-Sleeping/Familienbett, Gewichtsverlauf, Bilirubin, Vitamin-D-Gabe, Lagerung vom Neugeborenen bei unreifer Hüfte sowie Geburtsverarbeitung und Bindungsheilung. Anmeldungen sollten bis spätestens am 12. September erfolgen an weiterbildung.schwyz@gmx.ch.

Programm

SHV/FSSF, Miryam Azer


 

Wie ist die Cochrane Library am besten zu nutzen?

Seit Anfang Jahr verfügt die Schweiz über eine Nationallizenz, die den kostenlosen Zugang zur Cochrane Library von jedem Schweizer Computer aus ermöglicht. Damit sich Benutzer schneller zurechtfinden, gibt es neu einen Flyer mit «Top 10 Tipps» und einfachen Erklärungen zum Aufbau der Datenbank. Das internationale Netzwerk Cochrane erstellt systematische Reviews, in denen die Forschungsergebnisse aus der Gesundheitsversorgung zusammengefasst werden. Diese Reviews sind international als Qualitätsstandard anerkannt und geben den aktuellen Wissensstand wieder.

Mehr Infos: Flyer herunterladen

SHV/FSSF, Miryam Azer