5. Mai: Internat. Hebammentag
Aktuelles

 
| de | fr |kleine SchriftNormalschriftgrosse SchriftDruckansicht
Site durchsuchen
Kongress
Der Verband
Bereich für Mitglieder
Weiterbildung
Hebamme werden
Stellenmarkt
Zeitschrift "Hebamme.ch"
Sektionen
Hebammenforschung
Literatur
Links
Kontakt

Der SHV bedankt sich für die Unterstützung bei der Realisierung dieser Seiten bei:


Prag, 1. bis 5. Juni 2014
Internationaler Hebammenkongress 2014
Jetzt im Shop:
Tasche aus LKW-Plane
> mehr Infos / anschauen...
> jetzt bestellen...
Neu im Shop!
Parkkarte "Hebamme im Dienst"
> jetzt bestellen...


Aktuelles für Mitglieder

Archiv: | Seite 1 | Seite 2 | Seite 3 | Seite 4 | Seite 5 | Seite 6 | Seite 7 | Seite 8 | Seite 9 | Seite 10 | Seite 11 | Seite 12 | Seite 13 | Seite 14 | Seite 15 | Seite 16 | Seite 17 | Seite 18 | Seite 19 | Seite 20 | Seite 21 | Seite 22 | Seite 23 | Seite 24 | Seite 25 | Seite 26 | Seite 27 | Seite 28 | Seite 29 | Seite 30 | Seite 31 | Seite 32 | Seite 33 | Seite 34 | Seite 35 | Seite 36 | Seite 37 | Seite 38 | Seite 39 | Seite 40 | Seite 41 | Seite 42 | Seite 43 | Seite 44 | Seite 45 | Seite 46 | Seite 47 | Seite 48 | Seite 49 | Seite 50 | Seite 51 | Seite 52 | Seite 53 | Seite 54 | Seite 55 | Seite 56 | Seite 57 | Seite 58 | Seite 59 | Seite 60 | Seite 61 | Seite 62 | Seite 63 | Seite 64 | Seite 65 | Seite 66 | Seite 67 | Seite 68 | Seite 69 | Seite 70 | Seite 71 | Seite 72 | Seite 73 | Seite 74 | Seite 75 | Seite 76 | Seite 77 |

17.01.2011  Genfer frei praktizierende Hebammen
17.01.2011  Höhere Mortalität bei Hebammengeburten?
17.01.2011  Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte
17.01.2011  Berner Fachhochschule (BFH)
05.01.2011  1. Forum Geburtshilfe
20.12.2010  Abendveranstaltung WEG
20.12.2010  EMA Bildungskonferenz Madeira 2010
20.12.2010  "Zeit für..."

 

mehr Genfer frei praktizierende Hebammen

Protest auf der Strasse
"Sicherheit für Mütter und ihre Kinder!" - "Hebammen ja - Ehrenamtlichkeit nein"- "Mutterschaft zu 100% vergüten" : Am 7. Dezember standen 21 frei schaffende Hebammen der Sektion Genf mit Transparenten und Flugblättern auf der Strasse und protestierten.


 

mehr Höhere Mortalität bei Hebammengeburten?

Neue Studie aus den Niederlanden wird kontrovers beurteilt
In den Niederlanden werden die risikoarmen Geburten grundsätzlich von Hebammen begleitet. Ärzte betreuen einzig Geburten nach Risikoschwangerschaften, gemäss einer klaren Indikationenliste. Trotzdem, fand jetzt eine im BMJ publizierte Studie heraus, ist das Mortalitätsrisiko bei ärztlich betreuten Risikoschwangerschaften tiefer.


 

mehr Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte

Ungarn wegen Verbot von Hausgeburten verurteilt
Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte in Strasbourg hat im Dezember 2010 Ungarn wegen des Verstosses gegen ein Grundrecht verurteilt, nämlich das Recht auf freie Wahl des Geburtsorts. Als eines der wenigen europäischen Länder verbietet Ungarn Hausgeburten prinzipiell. Gesundheitsfachleute, die bei solchen Aktivitäten erwischt werden, müssen ein Berufsverbot und sogar Haftstrafen befürchten.


 

mehr Berner Fachhochschule (BFH)

1. Interdisziplinäre Fortbildung war ein Erfolg
Im November 2010 fand als Kooperationsveranstaltung der Frauenklinik Insel Bern und der BFH erstmals eine interdisziplinäre Fortbildung für Hebammen und GynäkologInnen zum Thema "Notfälle in der Geburtshilfe".


 

1. Forum Geburtshilfe

"Geburtshilfliche Notfälle" für Hebammen und FrauenärztInnen
6./7. Mai 2011
Kassel, Deutschland

Themen u.a.: Nabelschnurvorfall, Fruchtwasserembolie, Amnioninfektionssyndrom, Schulterdystokie, Fehlermanagement, Postpartale Blutungern, Präeklampsie, Neurologische Notfälle, Kann man Notfälle trainieren?

Organisation: Hippokrates Verlag, Deutscher Hebammenverband

Mehr Infos:
http://www.hebammenverband.de
http://www.hippokrates.de

SHV/FSSF, Gerlinde Michel


 

Abendveranstaltung WEG

Ohne Worte - wie kleine Kinder sagen, was sie wollen!
Mittwoch, 2. März 2011, 17.00 - 19.00 Uhr
WE'G, Mühlemattstrasse 42, 5001 Aarau

Feinfühligkeit als Schlüsselkompetenz in der Erziehung von Kindern und in der Beratung von Eltern: Informationen und praktische Umsetzung für Eltern und Fachpersonen aus dem Gesundheitswesen

Zielgruppe
Mütterberaterinnen, Hebammen, Pflegefachpersonen, Stillberaterinnen, Fachpersonen, die mit Eltern und kleinen Kindern arbeiten, Eltern und weitere am Thema interessierte Personen

Kosten
CHF 65.- inkl. anschliessendem Apéro

Programm und Anmeldung: www.weg-edu.ch/tagungen

Mehr Infos: http://www.weg-edu.ch/tagungen

SHV/FSSF, Gerlinde Michel


 

mehr EMA Bildungskonferenz Madeira 2010

Hebamme: Fachperson für Frauengesundheit
Am 19./20. November 2010 fand in Funchal, Madeira, die 3. Bildungskonferenz der Eu-ropean Midwives Association (EMA) mit dem Titel "Educators leading the challenges of midwifery education in Europe" statt. Zentrale Themen waren die Verbesserung der Frauengesundheit und damit auch die Gesundheit ihrer Kinder (MDG 4 und 5), sowie die anstehenden Reformen im Gesundheitswesen in mehreren europäischen Ländern.


 

mehr "Zeit für..."

Schweizerischer Hebammenkongress 12./13. Mai 2011, Fribourg
Dieses Jahr haben wir für Sie ein interessantes Programm mit Referentinnen aus der Schweiz, Australien und Kanada zusammengestellt. Wir möchten Ihnen aufzeigen, dass in einer Zeit, in der Technik, Fortschritt, Forschung und Studien einen hohen Stellenwert bekommen haben, der Faktor Zeit noch immer das wichtigste Element unserer Arbeit als Hebamme ist. Deshalb der Titel "Zeit für..."