Presseberichte

Blick
Eine betroffene Mutter bricht das Schweigen

Jede fünfte Schwangerschaft endet vor der zwölften Woche. Trotzdem sind frühe Fehlgeburten gesellschaftlich tabu. Die Betroffene Andrea Keller (48) will das Schweigen endlich brechen – und die Grünen-Nationalrätin Irène Kälin (32) fordert eine Gesetzesänderung.

zum Artikel
physioactive
Die postpartale Rückbildung

Bei der physiotherapeutischen Betreuung junger Mütter steht die Prävention und Behandlung von Inkontinenz im Vordergrund. Die Wirksamkeit von Beckenbodentraining ist belegt. Ein Update.

zum Artikel
Neue Zürcher Zeitung
Nach der Geburt ihres Kindes wird Janine depressiv

Die Geburt eines Kindes ist eigentlich ein freudiger Anlass. Nicht wenige Frauen fallen aber gerade dann in eine Depression. In der Mutter-Kind-Abteilung im Spital Affoltern haben sie die Chance, sich mit einer Therapie wieder aufzufangen.

zum Artikel
Swiss Medical Forum
Der ASPRE-Trial – das Ende der Präeklampsie?

Anstelle von zeitgerechter Entbindung bei Diagnose einer Präeklampsie stehen heute Screening und Prävention im Fokus. Die Erkenntnisse der ASPRE-Studie ­(«aspirin for evidence-based preeclampsia prevention») erlauben ein Umdenken bei der Schwangerenvorsorge.

zum Artikel
Schweiz am Wochenende
Spür mich, ich war mal dein Kind

Wenn eine Frau ihr Kind vor der 12. Schwangerschaftswoche verliert, gilt das als Krankheit. Die Versicherung bezahlt nicht alles. Dass sich Frauen wegen einer Fehlgeburt schämen und schweigen, hat System, sagt die Autorin. Sie hat es selbst erlebt.

zum Artikel
OTX World
Arzneien für Stillende und Schwangere

Stillen ist gesund für Mutter und Kind. Doch was ist zu beachten, wenn die Mutter erkrankt? Welchen Einfluss Medikamente auf die Muttermilch sowie auf das Ungeborene haben können und was Fachpersonen wissen sollten, erläutert Ursula von Mandach, die Präsidentin der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft für Perinatale Pharmakologie.

zum Artikel