Neurologie & Psychologie
Epilepsie und Kinderwunsch

Auch bei Vorliegen einer Epilepsie verlaufen die meisten Schwangerschaften für Mutter und Kind problemlos, adäquate Therapieplanung und -überwachung vorausgesetzt. Vor Eintreten einer geplanten Schwangerschaft sollte eine möglichst niedrig dosierte antikonvulsive Medikation etabliert werden; die mütterliche Anfallsfreiheit bleibt dabei das primäre Therapieziel.

zum Artikel
St. Galler Tagblatt
Quälende Fragen für werdende Eltern

Die Zahl der Trisomie-Bluttests ist in der Schweiz sprunghaft angestiegen, seit die Krankenkassen die Kosten übernehmen. Behindertenorganisationen finden dies «problematisch». Bald dürften noch viel weitergehende Gentests möglich sein.

zum Artikel