Neues Coronavirus

Auf dieser Seite finden Sie wichtige Informationen des Bundes, der Kantone und der Fachgesellschaften
rund um das Thema «Coronavirus-Erkrankung (COVID-19)»!

Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) und die Eidgenössische Impfkommission (EKIF) haben die Impfempfehlung für schwangere Frauen angepasst

Eine Covid-19 Impfung mit den in der Schweiz zugelassenen mRNA-Impfstoffen wird vor, während (ab dem 2. Trimester) und nach einer Schwangerschaft empfohlen.

BAG 14.9.2021: Eine Infektion mit SARS-CoV-2 stellt für schwangere Frauen ein besonderes Gesundheitsrisiko dar. Krankheitsverläufe sind oftmals schwerwiegender als in der altersvergleichbaren Bevölkerung und gehen mit einem hohen Risiko für die schwangere Frau und den weiteren Schwangerschaftsverlauf einher. Aufgrund zunehmender Evidenz zur Wirksamkeit und Sicherheit der Impfungen bei schwangeren Frauen konnte der deutliche Nutzen einer Impfung in Abwägung zu den Krankheitsrisiken und potentieller Impfnebenwirkungen gezeigt werden.

Neu wird die Impfung allen Frauen, die eine Schwangerschaft planen, während der Schwangerschaft ab 12 Schwangerschaftswochen, sowie in der Stillperiode empfohlen. Das empfohlene Impfschema mit mRNA Impfstoffen weicht dabei nicht von dem der Normalbevölkerung ab. Mit der Anpassung der Empfehlung auf alle schwangeren Frauen, muss neu kein ärztliches Attest mehr ausgestellt werden und es ist auch keine schriftliche Einwilligung der zu impfenden Person mehr erforderlich.

Neuer Podcast «Herztöne»

In der Krise braucht es starke Hebammen!
Mit dem Podcast «Herztöne» hält der Schweizerische Hebammenverband die Hebammen und die Öffentlichkeit über die Aktualität auf dem Laufenden.

«Wir Hebammen brauchen dringend Schutzmaterial!», fordert Barbara Stocker in der 1. Folge des Hebammen-Podcasts. Die Präsidentin des Schweizerischen Hebammenverbandes erklärt, wie die Hebammen die Frauen, die Neugeborenen und sich selbst schützen müssen.
(Aufgezeichnet am 23. März 2020)

 
«Wir sind für Frauen und ihre Kinder da – auch wenn es schwierig ist», sagt Augusta Theler, Hebamme im Spital Thun in der 2. Folge des Hebammen-Podcasts. Sie ist krisenerprobt und hat in der Vergangenheit viele Katastropheneinsätze als Hebamme im Ausland geleistet.
(Aufgezeichnet am 20. März 2020)

 
Für weitere Folgen geht es hier weiter zu «Herztöne»
Produktion: Rebekka Haefeli , Musik: Audiohub

Video zum Wochenbettbesuch während der Coronavirus-Pandemie

Infoline Coronavirus: +41 58 463 00 00
täglich 24 Stunden

Kantonale Ebene

Die Gesundheitsdirektorenkonferenz vereinigt alle kantonalen Gesundheitsdirektorinnen und Gesundheitsdirektoren der Schweiz, welche die Massnahmen des Bundes für Ihren Kanton umsetzen müssen.

Medienmitteilungen GDK
Informationen zu Veranstaltungen in den Kantonen

Bei Fragen zur Situation von Schwangeren / Gebärenden / Wöchnerinnen und zu Schutzmassnahmen für die Betreuung von positiv getesteten oder in Quarantäne befindenden Klientinnen empfiehlt der SHV sich an die Kantonsärztin/an den Kantonsarzt und ans behandelnde Spital zu wenden.

Fachgesellschaften

Schweizerische Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe

Wichtige Informationen des Royal College of Obstetricians and Gynaecologists (UK)
Coronavirus (COVID-19) Infection in Pregnancy Information for healthcare professionals