< Zurück zu News
Pflegepersonalbestand ist zwischen 2012 und 2018 um 17% gewachsen

Das Pflegepersonal umfasst diplomierte Pflegefachpersonen (48%), Pflegepersonal auf mittlerer Stufe (25%) sowie Pflegehelferinnen und Pflegehelfer (27%). Spitäler und Pflegeheime sind die beiden grössten Arbeitgeber von Pflegepersonal. Sie beschäftigen 45% bzw. 41% des gesamten Pflegepersonals. Die übrigen 14% sind bei Spitex-Diensten tätig. Auf das Pflegepersonal entfielen 146 703 Vollzeitäquivalenten (VZÄ), was 3,7% der Gesamtbeschäftigung in der Schweiz entspricht. Dies sind einige Ergebnisse einer Publikation des Bundesamtes für Statistik.

Zwischen 2012 und 2018 ist der Pflegepersonalbestand insgesamt von 125 348 auf 146 703 VZÄ gestiegen, was einer Zunahme von 17%, d. h. 2,7% pro Jahr, entspricht. Die Zunahme im Spitex-Bereich fiel deutlich stärker aus (+34%) als in den Pflegeheimen (+17%) und in den Spitälern (+13%).

Quelle: Medienmitteilung des Bundesamtes für Statistik vom 26. Juni