Zurück zu News
Rund um die Geburt: Welche Rechte haben Eltern?

Ein Überblick über die Rechte der Eltern rund um die Geburt eines Kindes.

 

  • Krankenversicherung: Leistungen bei Mutterschaft

Folgende besondere Leistungen bei Mutterschaft werden von der obligatorischen Krankenpflegeversicherung übernommen: die von Ärzten und Ärztinnen oder von Hebammen durchgeführten oder ärztlich angeordneten Kontrolluntersuchungen während und nach der Schwangerschaft; die Entbindung zu Hause, in einem Spital oder einem Geburtshaus; ein Beitrag an die Kosten von Geburtsvorbereitungskursen; Stillberatung und von Hebammen erbrachte Leistungen vor, während und nach der Geburt.

 Weitere Informationen

 

  • Mutterschaftsurlaub und unvorhergesehene Ereignisse bei der Geburt (Spitalaufenthalt oder Tod des Neugeborenen)

Wenn das Neugeborene für mehr als zwei Wochen im Spital bleiben muss, hat die Mutter länger Anspruch auf Mutterschaftsentschädigung. Die Verlängerung des Mutterschaftsurlaubs beträgt maximal 56 Tagegelder (entspricht 8 Wochen). Wenn das Kind tot geboren oder bei der Geburt stirbt, hat die Mutter Anspruch auf Leistungen, wenn die Schwangerschaft mindestens 23 Wochen gedauert hat.

 Weitere Informationen 

 

  • Vaterschaftsurlaub / Urlaub des anderen Elternteils

Erwerbstätige Väter bzw. Ehefrauen von Frauen, die ein Kind geboren haben, können innerhalb der ersten sechs Monate nach der Geburt ihres Kindes zwei Wochen bezahlten Urlaub beziehen.

Weitere Informationen  

 

  • Stillen und Arbeit

Stillförderung Schweiz stellt eine Auswahl an Informationen und Links für Eltern zur Verfügung. Zu den Themen gehören Stillen und Arbeit −und insbesondere eine Liste mit häufig gestellten rechtlichen Fragen zu diesem Thema.

Weitere Informationen

 

Artikel teilen: