ProCoRe-Magazin zu Sexarbeit und Mutterschaft

ProCoRe – das nationale Koordinationsbüro, das sich für die Anliegen und Rechte von Sexarbeitenden in der Schweiz einsetzt, hat ein neues Heft herausgegeben mit dem Thema  Sexarbeit und Mutterschaft. Darin ist unter anderem auch ein Interview mit Giovanna Gilges zu finden, wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Hochschule für Gesundheit Bochum im Studienbereich  Hebammenwissenschaft. Ihr Promotionsthema: «Der schwangere Körper in der Prostitution». Giovanna Gilges gibt ebenfalls Workshops für Hebammen. Denn Tatsache ist: Der Grossteil der Sexarbeiterinnen in der Schweiz sind Mütter, oft alleinerziehend. 

  zur Ausgabe «Sexarbeit und Mutterschaft»

 

zum Artikel