Nebenwirkungen zur COVID-19-Impfung melden und erfassen

Die COVID-19-Impfstoffe wurden eingehend untersucht und erfüllen alle Sicherheitsanforderungen, die auch für andere Impfstoffe gelten. Die aktuellen Daten zeigen, dass die Impfstoffe gegen COVID-19 während der Schwangerschaft und Stillzeit wirksam sind. Sie werden vom Bundesamt für Gesundheit empfohlen, da die Risiken einer schweren COVID-19-Infektion während der Schwangerschaft erhöht sind. Die Universität Bern beteiligt sich an einer Studie und sammelt in Zusammenarbeit mit anderen Partnern in der Schweizer (bspw. dem Register COVI-PREG) und Partnern aus insgesamt 16 europäischen Ländern, Informationen über mögliche Nebenwirkungen nach der Impfung gegen COVID-19. Milde Nebenwirkungen sind relativ häufig, wie es nach jeder Impfung der Fall sein kann (leichtes Fieber, Kopfschmerzen, lokaler Schmerz usw.). Ziel der Studie ist es, die Häufigkeit dieser Nebenwirkungen bei schwangeren und stillenden Frauen in Abhängigkeit von der Art des Impfstoffs und von individuellen Merkmalen zu messen. Alle gesammelten Informationen werden mit der «European Medicines Agency» und den Pharmakovigilanz-Systemen von Swissmedic geteilt und innerhalb der Länder verglichen.

 

zum Artikel
Suche nach Teilnehmerinnen für eine wissenschaftliche Studie zum Medikament Venlafaxin

Im Rahmen einer wissenschaftlichen Studie sucht das Team der Spitalapotheke des Universitätsspitals Lausanne (CHUV) stillende Frauen, die mit Venlafaxin (Efexor® ER, Venlax® ER, Venlafaxin ER Sandoz®, Venlafaxin Sandoz® Venlafaxin-Mepha/-ER Depocaps®, Venlafaxin Pfizer® ER, Venlafaxin Stada® retard, Venlafaxin retard Zentiva® oder Venlafaxin Spirig HC® retard) behandelt werden.
Ziel dieser Studie ist es, die Exposition von Säuglingen gegenüber Venlafaxin durch das Stillen besser zu verstehen.
Wenn Sie an der Studie teilnehmen, werden Sie gebeten, zwischen 1 und 4 Milchproben abzugeben und telefonische Fragebögen auszufüllen. Sie erhalten eine Milchpumpe geschenkt.
Für weitere Informationen oder um an der Studie teilzunehmen, kontaktieren Sie uns unter 079 556 39 22 / evelina.cardoso@chuv.ch 

Bitte Artikel an geeignete Personen weiterleiten.

zum Artikel