Schweizerischer Hebammenverband
Medienmitteilung zum Internationaler Hebammentag am 5. Mai 2020

Jährlich am 5. Mai findet der Internationale Hebammentag statt. Er soll die Solidarität zwischen Hebammen und Frauen auf der ganzen Welt zum Ausdruck bringen und die Gesellschaft für die Wichtigkeit der Gesundheit von Frauen und Kindern sensibilisieren.

zum Artikel
annabelle
Kinder kriegen in Zeiten von Corona: Wo finden Eltern jetzt Hilfe?

Geburtsvorbereitungskurse werden abgesagt. Die Hebamme kann nur unter hohen Sicherheitsvorkehrungen nach Hause kommen. Das Homeoffice wird mit Neugeborenengeschrei zur Tortur. Kinderkriegen in Corona-Zeiten läuft anders – das kann Angst machen. «Annabelle» hat die aktuellsten Auswirkungen der Lockerungen für junge Eltern zusammengetragen und zeigen, wo es Unterstützung gibt.

zum Artikel
info@gynäkologie
Die hebammengeleitete Geburt

Die Geburt ist ein lebensveränderndes Ereignis. Die Qualität der Betreuung und das Erleben der Frau haben das Potential, Frauen physisch und emotional kurz- sowie auch langfristig zu verändern. Eine gelungene Kommunikation, Unterstützung, Einfühlungsvermögen und die Berücksichtigung der individuellen Wünsche und Befürchtungen tragen entscheidend zur positiven Erfahrung der gebärenden Frau und ihrer Begleitperson bei.

zum Artikel